teilen...

Aus 1001 Nacht: Ein Orientalisches Menü

von
safranpilaw

Am 14. Februar ist Valentinstag. Der Tag, an dem sich Liebende gerne mit einem schönen Menü verwöhnen. Sinnliche Zutaten, aromatische Gerichte und ein passendes Ambiente – die gelungene Basis für einen Abend voller Zweisamkeit. Eigentlich sind die Speisen an so einem Abend ja fast Nebensache. Aber Nebensachen haben ja bekanntlich auch ihren Charme…

Unser Valentinstags-Menü entführt sie in die Welt von Tausendundeiner Nacht. Die Küche des Orients ist wie geschaffen für ein Liebes-Menü: Zutaten wie Granatapfel, Ingwer, Safran, Chili und Feige, denen aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Aromatische Würze, duftende Aromen und leuchtende Farben, die alle Sinne ansprechen. Leichte Gerichte, die sich mit wenig Aufwand zubereiten lassen und bei denen der Abend lang werden kann.

Für all jene, die den Zauber der Orientküche auch abseits des Valentingstages teilen möchten: Die Gerichte eignen sich auch für ein orientalisches Buffet.

Das Menü ist bis auf das Hähnchen im Hauptgang, das in dieser Zusammenstellung einfach gestrichen werden kann, vegetarisch.

Aperitif

Gespritzter Granatapfel

Meze – kleine Vorspeisen

Muhammara – Scharfer Paprika-Nuss-Dipp

Joghurt-Minz-Sauce

Labneh
Frischkäsebällchen mit Kräutern und Olivenöl

Babaganoush

Pita – Orientalisches Fladenbrot

Zweiter Gang – Suppe

Arabische Mandelsuppe

Dritter Gang – Hauptspeise

Safran-Pilaw mit Rosenblüten
und Honig-Orangen-Hähnchen

Dessert

Orientalische Walnussröllchen

Aprikosenkompott mit Rosmarin

Buttermilch-Honigsorbet

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus