teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
1382169059_rahmkaesekuchen

Rahm-Käsekuchen

Quarkkuchen mit Sauerrahm Luftiger Käsekuchen auf Mürbeteigboden, leicht säuerlich-erfrischend durch saure Sahne
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Portionen: 16
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutschland, Nordrhein-Westfalen
Farbe: gelb / gold
Geschmack: cremig / sahnig, säuerlich, süß, zart
Ernährungsform: vegetarisch
Zubereitungsart: Backen
Hauptzutat: Milchprodukte
Teigart: Mürbeteig
Grundkategorie: Backen
Mahlzeit: Dessert / Nachspeise
Rezept drucken

Zutaten

Boden

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 75 g Butter kalt
  • 1 Eigelb das Eiweiß für die Quarkmasse verwenden

Quarkmasse

  • 1000 g Quark 20% Fett
  • 300 g Saure Sahne
  • 250 g Zucker nach Geschmack auch 50 g mehr
  • 100 ml Milch
  • 50 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote

Allgemein

  • 0,5 TL Salz

Anleitungen

  • Die Butter in Stücke schneiden und mit dem Eigelb und dem Zucker vermischen. Zügig mit dem Mehl zu einem Teig verkrümeln. Diesen in einer Springform verteilen und zum Boden drücken, dabei einen Rand hochdrücken. Die Springform kalt stellen.
  • Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Die Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen und abkühlen lassen. Den Quark durch ein Sieb streichen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker vermischen. Das Mark der Schote in die Milch kratzen und die Milch mit der Eigelbmasse verrühren und so lange kräftig weiterrühren, bis der Zucker sich gelöst hat. Die saure Sahne und das Salz ebenfalls unterrühren. Kräftig mit dem durchgestrichenen Quark verrühren.
  • Die Eiweiß (auch das vom Boden) zu steifem Schnee schlagen. Nach und nach unter die Quarkmasse ziehen, so dass eine luftige Masse entsteht. Diese auf dem Mürbeteigboden verteilen.
  • Den Käsekuchen etwa 50-60 Minuten goldgelb backen. In der offenen Ofentür 20 Minuten etwas abkühlen lassen und erst dann auf Zimmertemperatur bringen. Den abgekühlten Kuchen vorsichtig aus der Form heben.
  • Der Rahm-Käsekuchen schmeckt am Besten, wenn er einen Tag gekühlt durchziehen konnte. Leicht gekühlt servieren.

Nährwerte

Kalorien: 276kcal | Kohlehydrate: 37g | Eiweiß: 12g | Fett: 9g | Gesättigte Fettsäuren: 5g | Cholesterin: 63mg | Natrium: 101mg | Kalium: 71mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 25g | Vitamin A: 305IU | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 38mg | Eisen: 1mg
1382169059_rahmkaesekuchen
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus