teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
haggisaufapfel

Haggis

Die schottische Nationalspeise aus Lamminnereien und Haferflocken; in einer haushaltstauglichen Variante
Zubereitungszeit: 5 Stunden
Ruhezeit: 12 Stunden
Arbeitszeit: 17 Stunden
Portionen: 6
Gericht: Fleischgericht
Land & Region: Großbritannien, Schottland
Farbe: braun
Geschmack: deftig, würzig
Zubereitungsart: Backen
Hauptzutat: Lamm
Grundkategorie: Kochen
Mahlzeit: Hauptmahlzeit
Rezept drucken

Zutaten

  • 500 g Lamminnereien siehe Hinweis
  • 150 g Haferflocken
  • 150 g Schafsnierenfett
  • 2 Zwiebeln fein gewürfelt
  • 1 Msp. Muskatnuss gerieben
  • 0,5 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Den Magen von überflüssigem Fett befreien. In Salzwasser einlegen und über Nacht stehen lassen.
  • Am nächsten Tag die Innereien kalt abbrausen. In kaltem, leicht gesalzenem Wasser aufsetzen und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und knapp unter dem Siedepunkt 45 Minuten simmern lassen. Die Innereien herausheben und wie die Brühe beiseite stellen.
  • Die Haferflocken im Ofen oder in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Innereien und das Nierenfett durch den Wolf drehen oder fein hacken. Mit den Gewürzen, den Zwiebeln und den Haferflocken gründlich mischen. Etwas Brühe zugeben und gründlich durchmengen, so dass eine weiche, bindende Masse entsteht.
  • Für die Zubereitung im Magen diesen mit der Masse füllen. Da sie noch quillt, den Magen nicht zu voll machen. Die Luft herausdrücken und den Magen zunähen. Den Magen mehrfach mit einer Nadel einstechen.
  • Für die Zubereitung in der Form eine Puddingform (oder Schüssel) fetten und die Masse einstreichen. Die Schüssel mit gefettetem Pergamentpapier schließen. Einen Kragen aus Pergamentpapier umlegen und zudrehen.
  • Magen oder die Schüssel in einen Topf mit Wasser legen bzw. stellen. Aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. 3 Stunden simmern lassen. Falls erforderlich etwas Wasser nachgießen.
  • Den Haggis auf eine Servierplatte stürzen und anschneiden. Mit Kartoffel- oder Rübenpüree servieren.

Notizen

Hinweis zu den Innereien: Benötigt werden eigentlich Magen (zum Füllen), Lunge, Herz, Leber, Niere. Genau wie das Nierenfett beim guten türkischen Metzger erhältlich. Wer mag, kann einen Teil der Innereien durch Lammhack ersetzen. Statt im Magen kann der Haggis auch in einer Puddingform zubereitet werden.

Nährwerte

Kalorien: 441kcal | Kohlehydrate: 21g | Eiweiß: 17g | Fett: 32g | Gesättigte Fettsäuren: 11g | Cholesterin: 128mg | Natrium: 67mg | Kalium: 307mg | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 2g | Vitamin A: 60IU | Vitamin C: 5mg | Kalzium: 31mg | Eisen: 6mg
haggisaufapfel
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus