teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
kochdummy1125

Rehmedaillons unter der Haselnuss-Pfeffer-Kruste mit Quittengemüse

Wunderbar herbstliches Rehgericht mit in Wacholder, Rosmarin und Thmyian gebratenen Medaillons unter einer knusprig-pikanten Pfefferkruste mit aromatischem Quittengemüse mit Parmaschinken
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4
Gericht: Beilage, Fleischgericht
Land & Region: Baden-Württemberg
Farbe: braun, gelb / gold
Geschmack: aromatisch, blumig, fruchtig, herb, knusprig, Kräuter, nussig, süßlich
Zubereitungsart: Braten
Hauptzutat: Wildfleisch
Saison: Herbst
Grundkategorie: Kochen
Rezept drucken

Zutaten

Allgemein

  • 600 g Rehfilet
  • 150 ml Wildfond
  • 50 ml Portwein
  • 50 g Butter kalt
  • 3 Körner Wacholder
  • 2 EL Öl
  • 1 Zweig Rosmarin frisch
  • 1 Zweig Thymian frisch
  • Pfeffer
  • Salz

Kruste

  • 75 g Butter
  • 50 g Haselnüsse gehackt
  • 2 Scheibe Toastbrot mit Schrot
  • 1 EL Pfefferkörner grün (eingelegt)
  • 1 EL Pfefferkörner

Quittengemüse

  • 200 g Schalotten
  • 100 g Parmaschinken
  • 75 ml Wildfond
  • 50 ml Quittenlikör
  • 3 Quitten
  • 1 EL Butter
  • 1 Zweig Rosmarin frisch

Anleitungen

Quittengemüse:

  • Die Quitten schälen, das Kerngehäuse heraus schneiden und die Quitten in Würfel schneiden. Den Schinken in Streifen schneiden. Die Schalotten schälen und an der natürlichen Naht halbieren. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Den Schinken darin kurz durchschwenken, heraus nehmen und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne die Schalotten andünsten, die Quittenwürfel zugeben und mitdünsten. Mit dem Likör und dem Fond ablöschen, den Rosmarin zugeben und köcheln lassen, bis die Quitten gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Anrichten den Rosmarin entfernen und den Schinken zugeben.

Kruste:

  • Das Toastbrot entrinden und zerzupfen. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen, die gestossenen Pfefferkörner, die Nüsse und die Brotkrumen untermischen und die Masse abkühlen lassen.

Rehmedaillons:

  • Das Filet in Medaillons schneiden. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kräuter und den Wacholder einlegen und die Medaillons von beiden Seiten 2 Minuten braten. Die Medaillons in Alufolie einpacken und im Ofen bei 100 Grad 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Bratensatz mit dem Portwein und dem Fond lösen. Aufköcheln lassen und abschmecken. Mit der kalten Butter aufschlagen.

Fertigstellen:

  • Vor dem Servieren den Ofen auf 225 Grad aufheizen. Die Kruste gleichmäßig auf den Medaillons verteilen und andrücken. Die Medaillons 5 Minuten erwärmen, dann unter dem Grill die Kruste bräunen.
  • Die Medaillons mit der Sauce und dem Quittengemüse anrichten.

Nährwerte

Kalorien: 788kcal | Kohlehydrate: 43g | Eiweiß: 58g | Fett: 40g | Gesättigte Fettsäuren: 19g | Cholesterin: 200mg | Natrium: 920mg | Kalium: 1222mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 9g | Vitamin A: 849IU | Vitamin C: 30mg | Kalzium: 78mg | Eisen: 9mg
kochdummy1125

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus