teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
roemerbrot4819

Gerstenschrotbrot römische Art

Ungesalzenes Fladenbrot nach einem Apciusrezept aus dem Alten Rom, sehr kernig mit leicht klebriger, süßlicher Oberfläche durch eine Honigglasur
Vorbereitungszeit: 3 Stunden 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 4 Stunden 15 Minuten
Portionen: 10
Gericht: Beilage, Brot
Land & Region: Antikes Rom, Italien
Farbe: braun
Geschmack: knusprig, mild, nussig
Hauptzutat: Getreide
Teigart: Hefeteig
Grundkategorie: Backen
Rezept drucken

Zutaten

Allgemein

  • 650 ml Wasser
  • 600 g Mehl
  • 400 g Gerstenschrot
  • 1 Hefe Würfel

Zum Bestreichen

  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Honig

Anleitungen

  • Die Hefe im Wasser auflösen und mit Mehl und Schrot und mind. 5 Minuten zu einem weichen Teig kneten. 1 Stunde zugedeckt stehen lassen. Den Teig zwei Mal vorsichtig falten und erneut 1 Stunde stehen lassen. Diesen Vorgang noch ein Mal wiederholen und erneut 1 Stunde gehen lassen. Den Teig vorsichtig zu einem hohen Fladen ziehen, dabei nicht zu viel Luft heraus drücken. Mehrmals ca. 10 cm lang vom Rand her einschneiden. erneut 30 Minuten gehen lassen.
  • Wasser, Salz und Honig mischen und das Brot damit bepinseln. Bei 225 Grad ca. 30 Minuten goldgelb backen.
  • Anmerkung: So ist das Brot gut als Beilage zu würzigen (salzige) Saucen geeignet. Wer es anderweitig verwenden möchte, sollte ggf. noch 1-1,5 TL Salz in den Teig geben. Auch kann das Brot nach dem Bestreichen noch mit Kräutern bestreut werden (Thymian, Oregano, Bohnenkraut, etc.)
  • Die Römer haben die Brote nur mit unverdünntem Honig bestrichen, dann wird die Oberfläche recht süß und klebrig.

Nährwerte

Kalorien: 355kcal | Kohlehydrate: 75g | Eiweiß: 11g | Fett: 2g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 44mg | Kalium: 209mg | Ballaststoffe: 6g | Zucker: 1g | Kalzium: 25mg | Eisen: 4mg
roemerbrot4819
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus