teilen...

Ein Apfel für Aphrodite – ein Quittenmenü

von
quitteambaum

In unserem Quittenmenü zeigt sich im September Aphrodites Apfel in all seinen Facetten als vielseitige, aromatische Frucht, die in herzhaften wie in süßlichen Speisen, mal fein mal kräftiger ihr ganzes Aroma entfalten kann: Als Gruß aus der Küche ein fein-würziges Enteleberparfait auf 
geröstetem Brot mit Quitten als Senffrüchte eingemacht. Knusprig gebraten und kräftig gepfeffert in der Vorspeise auf Feldsalat mit einer feinen Quittenvinaigrette; im Zwischengang eine mit Quittenwein verfeinerte Thymianbutter zu Safran-Ziegenkäse-Ravioli; etwas kräftiger in einem mediterranen Schmortopf Ziegenfleisch und Zitrone; zum Abschluss spielt sie dann noch einmal ihr ganzes Können aus in einer würzigen Tarte Tatin auf feinem Mandelblätterteig.

Amuse geule

Entenleberparfait

Quittenmostarda

Vorspeise

Feldsalat mit gebratener Quitte, geräucherter Entenbrust und Quitten-Balsamico-Vinaigrette

Zwischengang 

Safranravioli mit Ziegenkäsefüllung in Quitten-Thymianbutter

Hauptgang

Ziegen mit Quitte in Zitronensauce

Dessert

Gewürz-Quittentarte

Granita di café

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus