teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
kochendummy1135

Paté en croûte avec foie de canard

Entenleberpastete im Teigmantel; Elsässern Pastete im Mürbeteigmantel mit Kalb- und Schweinefleisch, Speck, Pistazien und Entenleber
Vorbereitungszeit: 12 Stunden
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 14 Stunden
Portionen: 8
Gericht: Terrine
Land & Region: Elsass, Frankreich
Farbe: gelb / gold
Geschmack: aromatisch, deftig, mild, würzig
Zubereitungsart: Pastete / Wurst
Hauptzutat: Fleisch
Grundkategorie: Kochen
Mahlzeit: Brunch, Hauptmahlzeit, Kleinigkeit / Snack, Picknick, Vorpeise
Rezept drucken

Zutaten

Teig

  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 300 g Butter
  • 3 Eier
  • 0,5 TL Salz

Pastete

  • 500 g Schweinebacken
  • 300 g Kalbfleisch Nuss
  • 300 g Schweinefleisch Nuss
  • 200 ml Weißwein trocken
  • 150 g Entenleber
  • 70 g Pistazienkerne
  • 50 ml Armagnac
  • 4 Scheiben Schweinespeck durchwachsen
  • 1 Ei
  • 0,5 TL Quatre épice siehe Rezept

Gelee

  • 75 ml Geflügelfond
  • 9 g Gelatinepulver
  • 2 EL Armagnac

Anleitungen

  • Schweine- und Kalbsnuss klein würfeln. Weißwein und Armagnac mischen, mit Quatre épice, Salz und Pfeffer würzen und die Würfel darin über Nacht kalt stellen.
  • Am nächsten Tag für den Mürbeteig die Zutaten schnell zu einen glatten Teig kneten und in Folie gewickelt kalt stellen. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.
  • Die Schweinebacken fein wolfen. Salzen und pfeffern. Die Leber fein würfeln. Alle Fleischsorten inklusive der Marinade mischen. Den Teig noch einmal kurz durchkneten und ausrollen. In zwei Teile teilen (im Verhältnis 1:2). Den größeren Teil dünn ausrollen und eine Kastenform damit auslegen. 2 Scheiben Speck einlegen. Die Hälfte der Fleischfüllung hinein geben. Die Pistazien drüber streuen und die restlichen Füllung darauf glatt streichen. Den Speck auflegen. Mit dem ausgerollten restlichen Mürbeteig abdecken. Dabei die Ränder gut schließen (ggf. mit Wasser befeuchten). Zwei knapp 1 cm große Löcher hineinstechen, damit der Dampf entweichen kann, und ggf. die Pastete nach Wunsch mit Teigresten verzieren.
  • Eigelb und etwas Wasser verquirlen und die Pastete damit bestreichen. 1 Stunde im Ofen backen. Sollte die Pastete zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen auskühlen lassen.
  • Fond und Armagnac mischen. Die Gelatine einweichen. Den Fond erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Durch die Löcher das Gelee in die Pastete gießen, um die Hohlräume zu schließen. In Scheiben geschnitten servieren.

Nährwerte

Kalorien: 932kcal | Kohlehydrate: 61g | Eiweiß: 34g | Fett: 57g | Gesättigte Fettsäuren: 28g | Cholesterin: 350mg | Natrium: 483mg | Kalium: 625mg | Ballaststoffe: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 8575IU | Vitamin C: 2mg | Kalzium: 55mg | Eisen: 9mg
kochendummy1135
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus