Goccus Beta Goccus Head

Wacholderrahmsauce

Kochen - Saucen / Dips - warme Saucen

Zutaten für Portionen

- Allgemein -
200 mlWildfond
200 mlRotwein
150 gSaure Sahne
125 gWurzelgemüse
Möhre, Sellerie, Petersilienwurzel
3 ELButter
eiskalt
3 ELPreiselbeeren (Konserve)
alternativ auch Brombeere, schwarze Johannisbeere, Holunder, etc.
2 Zweig(e)Thymian (frisch)
1 ELOlivenöl
1 Lorbeerblatt / -blätter
1 ELWacholder
1 EL geh.Tomatenmark
1 Zwiebel(n) (fein gewürfelt)
0,5 TLSpeisestärke
0,5 Orange(n) (unbehandelt)
 Pfeffer
 Salz


Kurzbeschreibung

Fruchtige Rahmsauce mit Wacholder aromatisiert zu kurzgebratenem Wild oder als Variante zu Schmorgerichten

Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

hausgemacht
exquisit


Arbeits-/Garzeit

20 Min

Aufwand

normal

Saison

Herbst

Farbe

dunkelbraun

Zubereitung

Das Wurzelgemüse putzen und fein würfeln. Mit den Zwiebeln im Öl kräftig anrösten. Das Tomatenmark zufügen, umrühren und kurz mitrösten. Die Orangenschale in Zesten abschälen und zufügen. Mit dem Rotwein ablöschen. Die Orange auspressen und den Saft ebenfalls zur Sauce geben. Die Kräuter, den Wacholder, die Preiselbeeren und den Fond zufügen und die Sauce 10 Minuten offen einköcheln lassen. Durch ein Sieb passieren.

Die kalte Butter stückchenweise kräftig einrühren. Die Sauce vom Herd ziehen. Die saure Sahne mit der Stärke glatt rühren. Unter die etwas abgekühlte Sauce rühren. Die Wacholderrahmsauce mit Pfeffer und Salz abschmecken. Nach Zugabe der sauren Sahne darf die Sauce nicht mehr kochen!

Statt Wildfond kann auch abgelöschter Bratensatz verwendet werden.

Geschmack

fruchtig
aromatisch
Röstaromen
cremig / sahnig
süßlich
säuerlich
herb

Ernährungsform

normal


Stichwörter/Tags

Grundrezept
Hauptgericht

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   204,03
Fett   12,72
Kohlehydrate   11,26
Eiweiß   2,93
Cholesterin   31,90
Ballaststoffe   1,95
Calcium   85,48
Eisen   1,73
Vitamin-C   15,53