Goccus Beta Goccus Head

Hefezopf flechten - Teil 2

Bebilderte Anleitung für einen
Hefezopf / Brotzopf mit 2 Strängen


 

Das Flechten eines Zopfes kann man bei verschiedenen Backwerken anwenden. Nicht nur der klassische Hefezopf eignet sich hierfür, sondern auch Brot und Brötchen lassen sich mit dieser Methode sehr schön in Form bringen. Während der Mozartzopf aus Teil 1 eher für den traditionellen Hefezopf und insbesondere für größere Backwaren geeignet ist, kann die Variante aus 2 Strängen aus Teil 2 nicht nur für große Backstücke, sondern auch für kleinere in der Größe eines Baguettebrötchens eingesetzt werden.

Die Flechtvariante mit 2 Strängen ist angelehnt an die Methode, wie sie für die Berner Züpfe verwendet wird. Dadurch entsteht ein sehr plastischer, relativ hoher Zopf.

Hefezopf flechten -  Bildanleitung

Hefezopf flechten - Schritt 1:

Bereiten Sie den Hefeteig zu und lassen ihn sein Volumen verdoppeln. Den Teig anschließend nur kurz durchkneteten, damit nicht zu viel Luft entweicht, und den Teig halbieren. Jede hälfte zu einer langen Rolle von etwa 70 cm formen. Der Teig sollte in der Mitte etwas dicke sein als an den Enden. Die beiden Rollen 15 Minuten ruhen lassen.

 


Berner Züpfe

Variante: Kokos-Hefezopf

 

Schritt 2:

Die beiden Stränge im rechten Winkel über Kreuz legen. Dadurch stehen zum Flechten faktisch vier Stränge zur Verfügung. Das Grundprinzip dieser Flechtart ist eigentlich sehr leicht: Es wird immer mit den beiden Enden des unten liegenden Strangs geflochten. Diese werden über ein Ende des oberen Strangs über Kreuz gelegt.

 

Hefezopf flechten - Schritt 1

Schritt 3:

Es ist hilfreich, die Stränge nach dem Überkreuzen wieder in den rechten Winkel zu legen, da man so die Stränge besser auseinanerhalten kann. Im dritten Schritt werden erneut die unten liegenden Enden, hier der rechte und linke, über den oberen Strang - hier nach unten - verkreuzt.

Hefezopf flechten - Enden über Kreuz legen

Schritt 4:

Und wieder wir der anderen Strang, hier das nach oben und das nach unten zeigende Ende, über den oberen Strang - hier nach rechts verkreuzt. Das wiederholen, bis die Stränge aufgebraucht sind.

Hefezopf flechten - Schritt 4

Schritt 5:

Die Enden nach unten unter den Zopf schlagen und den Zopf etwas zurecht drücken. Vorsichtig auf ein Backblech legen und erneut unter einem Tuch gehen lassen. Vor dem Backen mit Eiermilch bestreichen, damit der Hefezopf eine schöne goldgelbe Farbe bekommt.
Hefezopf flechten - Schritt 5

Alle Anleitungen aus der Reihe: Hefezopf flechten

BasisanleitungenTeil 1: Basisanleitungen

Hefezopf flechten - Schritt 5Teil 2: 2-Strang-Zopf

Hefezopf flechten -  BildanleitungTeil 3: 5-Strang-Zopf

Teil 4: 8-Strang-Zopf

OsterkorbTeil 5: Osterkorb