teilen...
Kochmodus
Drucken
Du musst eingeloggt sein, um Lesezeichen zu setzen
Einloggen / Registrieren
Lesezeichen
Du musst eingeloggt sein, um zu bewerten
Einloggen / Registrieren
Bewerte Rezept
burgerbun

Weiche Burgerbrötchen

Soft Burger Buns – Klassische amerikanische, weiche, aber elastische Hamburgerbrötchen aus Weizenmehl
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Portionen: 12
Gericht: Brötchen
Land & Region: USA
Farbe: gelb / gold
Geschmack: mild, nussig, weich
Ernährungsform: vegetarisch
Feste: Buffet, Party
Teigart: Hefeteig
Grundkategorie: Backen
Mahlzeit: Kleinigkeit / Snack, Picknick
Rezept drucken

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 220 ml Wasser ggf. auch mehr
  • 40 g Butter zerlassen
  • 30 g Sesam optional, alternativ Schrot
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 20 g Hefe alternativ 1 Tüte Trockenhefe

Anleitungen

  • Die Hefe im handwarmen Wasser lösen. Den Zucker zufügen und mit der Hälfte des Mehls mischen. Salz, Butter und Eigelb zufügen und das restliche Mehl unterkneten. Der Teig sollte weich sein, aber nicht kleben. Die Wassermenge oder ggf. die Mehlmenge entsprechend anpassen. Den Teig 10 Minuten kräftig durchkneten. Zur Kugel formen und zugedeckt gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.
  • Den Teig kurz kneten, ohne dabei zu viel Luft rauszudrücken. Zum Strang formen und je nach gewünschter Burberbrötchengröße in 8-12 Stücke teilen. Für runde Burgerbrötchen die Brötchen zu Kugeln formen und schleifen (Beschreibung siehe hier. Für längliche Burgerbrötchen den Teig zur kurzen Rolle formen und diese zum Rechteck ausrollen, das Rechteck dann aufrollen, um Oberflächenspannung zu erzeugen. Eine weitere Variante für längliche Burgerbrötchen ist das Flechten, damit erhält man mehr Oberflächestruktur. Hierzu ein Achtel Teigstück (bei 1/12 werden die Stücke zu klein) zu drei Strängen formen und zum einfachen Zopf flechten.
  • Die Burgerbrötchen mit Abstand auf ein Backblech legen und erneut gehen lassen, bis sie ihr Volumen deutlich vergrößert haben. In der Zwischenzeit den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Je nach Geschmack die Burgerbrötchen etwas anfeuchten und mit Sesam oder Schrot bestreuen oder mit zerlassener Butter bestreichen.
  • 15-20 Minuten goldgelb auf mittlerer Schiene backen. Beim Einschieben eine Schale Wasser auf den Boden stellen und den Backofeninnenraum kräftig mit der Blumenspritze beschwaden. Alternativ einen Becher Wasser auf den Boden schütten (Vorsicht! Verbrennungsgefahr!) und die Ofentür schnell schließen. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit bleiben die Brötchen innen wie außen schön soft.

Notizen

Hinweis: Die Brötchen sind so amerikanisch süß, haben also ein stark süßliches Aroma. Wer das nicht möchte, nimmt die Hälfte Zucker oder nur 1 TL. Eine Spur Süße sollte aber sein.

Nährwerte

Kalorien: 197kcal | Kohlehydrate: 33g | Eiweiß: 5g | Fett: 5g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Cholesterin: 23mg | Natrium: 59mg | Kalium: 66mg | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 1g | Vitamin A: 105IU | Kalzium: 33mg | Eisen: 2mg
burgerbun
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Goccus - der Geniessertempel
Schließe Kochmodus