Goccus Beta Goccus Head

Terrine von Kalbsschwanz und Kaninchenleber mit Steinpilzen im eigenen Saft

Kochen - Fleisch - Rind / Kalb

Zutaten für Portionen

- Allgemein -
900 gKalbfleisch
Kalbsschwänze
400 gSteinpilze (getrocknet)
250 gKaninchenleber
20 gBlattspinat (gefroren)
große Blätter
4 Möhre(n)
1 BundLauchstange(n)
1 BundBouquet garni (frisch)
 Butter
 Weißweinessig
 Salz
 Pfeffer, rosa
Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

hausgemacht
exquisit


Arbeits-/Garzeit

1 Std 15 Min

Ruhe-/Marinadezeit

12 Std

Aufwand

normal

Zubereitungsart

Pasteten / Terrinen

Saison

ganzjährig

Farbe

grün
hellbraun

Zubereitung

Das Kalbfleisch in Stücke schneiden, mit einem Bouquet garni in 2 l Wasser 45 Minuten langsam kochen, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt. Das Fleisch herausnehmen und vom Knochen lösen. Den Sud weiter auf ca. 0,5 l einkochen.

Die Kaninchenleber von Sehnen befreien und in der Butter knapp rosa braten. Auf einem Tuch oder Küchenpapier abtrocknen lassen.

Steinpilze putzen und in große Scheiben schneiden. Pfeffern und kurz in Öl anbraten. Geputzte und gewaschene Spinatblätter blanchieren und auf einem Tuch ausbreiten.

Eine Terrinenform mit Alufolie auslegen, darauf einige Spinatblätter und Steinpilze verteilen. Das Fleisch würfeln und in die Form schichten (alle Schichten gut würzen, da das Gelee viel Geschmack entzieht).

Den Fond fein passieren, mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig würzen, lauwam in die Terrine füllen, mit Steinpilzen und Spinat bedecken, dann nochmals wenig Sud darübergeben.

Die Terrine eine Nacht im Kühlschrank stehen lassen, stürzen, in Scheiben schneiden, mit Salaten der Saison oder Bratkartoffeln servieren.

Geschmack

deftig / herzhaft

Ernährungsform

normal


Stichwörter/Tags

Party

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   571,85
Fett   14,75
Kohlehydrate   14,60
Eiweiß   95,08
Cholesterin   166,50
Ballaststoffe   60,92
Calcium   501,45
Eisen   15,00
Vitamin-C   46,65