Goccus Beta Goccus Head

Grapefruit

Pampelmuse (umgangsprachlich)

Oberkategorie   Obst
Unterkategorie   Zitrusfrüchte

Herkunft  
Südostasien (Ursprung) inzwischen vor allem in den USA beliebt
Grapefruit

Beschreibung

Pampelmuse, Grapefruit. Pumelo und Pomelo sind Zitrusfrüchte, die nicht nur in Deutschland für sprachliche Verwirrung sorgen. Umgangssprachlich werden Pampelmuse und Grapefruit inzwischen synonym verwendet, wo bei die Bezeichnung Grapefruit den Begriff Pampelmuse weitgehend verdrängt hat. Tatsächlich handelt es sich aber bei diesen beiden um zwei unterschiedliche Früchte:

- die (Ur-)Pampelmuse (abgeleitet vom holländischen pompelmoes = prächtige Frucht) ist die größte aller Zitrusfrüchte. Sie ist rund, platt oder birnenförmig und kann bei einem Durchmesser von bis zu 30cm über 2kg schwer werden. Sie hat eine dicke Schale und ledrige Trennwände zwischen den Segmenten. Das Fruchtfleisch ist bitter, mit hohem Säuregehalt und nicht so saftig wie die Grapefruit.

- die Grapefruit ist eine Kreuzung zwischen Pampelmuse und Orange, aber erheblich kleiner als die Pampelmuse. Sie ist inzwischen weiter gezüchtet worden und es gibt zahlreiche Varianten: kernlose, Sorten mit rosa Fleisch und / oder Schale (pink grapefruit), bis hin zu Exemplaren mit tiefrotem Fruchtfleisch. Je nach Sorte sind sie mehr oder weniger säuerlich und enthalten den charakteristischen Bitterstoff in unterschiedlicher Stärke. Je rötlicher die Sorten, desto milder und lieblicher sind sie. Allerdings ist der Saft der rötlichen Sorten trübe, weshalb fertiger Saft in der Regel aus den gelben Sorten im Handel ist.

- die Pomelo ist eine Rückkreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse und in den 70ern in Israel entstanden. Sie ist auch unter dem Namen Pomelito im Handel. Sie ist größer als die Grapefruit, aber kleiner als die Pampelmuse. Die Schale ist hellgelb, das Fruchtfleisch gelblich rosa, nicht so säurehaltig und (vollreif geerntet) sehr süß.

Um die sprachliche Verwirrung zu vollenden, soll erwähnt werden, dass im Englischen die Pampelmuse auch pomelo genannt wird, wohin gegen die Franzosen die Grapefruit als pomelo bezeichnen.

Nutzung

Die Grapefruit ist eine beliebte Portionsfrucht: halbiert und je nach Geschmack mit Zucker bestreut, mit Honig beträufelt oder pur einfach aus der Schale gelöffelt. Darüber hinaus lassen sich Grapefruit im Prinzip ähnlich einsetzen wie Orangen, allerdings unter Berücksichtigung des herb-bitteren Aromas.