Goccus Beta Goccus Head

Warme Aromen, intensive Saucen

Ein nordindisches Menü aus der Mogulen-Küche

 

 

Die mogulische Küche Nordindiens gehört zu den in Europa bekanntesten indischen Regionenküchen. Die sehr opulente und für Indien ungewöhnlich fleischreiche Küche geht auf die Zeit des Mogulreichs zurück und zeigt zentralasiatisch-muslimische Einflüsse. Schmorgerichte mit langen Garzeiten ergeben aromatische, cremige Saucen, die von warmen Gewürzen wie Nelken und Zimt geprägt sind. Das hier vorgestellt Menü zeigt einen Auszug aus dieser sehr aromatischen Küche. Es ist gedacht für eine größeren Personenkreis von 6-8 Personen. Wenn Sie das Menü in kleinerer Gruppe nachkochen möchten, dann können Sie die Portionen verkleinern oder sie reduzieren die Zahl der Gerichte, indem Sie eine Fleischspeise und ein Hülsenfrüchtegericht weglassen.
 

Mogulische Menü

 

Aperitif

Jira Lassi
Joghurtgetränk mit Salz und Kreuzkümmel

Vorspeise

Piaz Pakora
Zwiebelringe im Ausbackteig

Gurken Raita
Rohe Gurke mit Joghurt


Hauptgerichte/Fleisch

Rogan Josh
Lamm in Joghurtsauce

Mughalai Korma
Mogulisches Schmorhuhn


Hauptgerichte/Vegetarisch

Masala Chole
Würziger Kichererbsencurry

Masur Dal
Rote Butterlinsen


Baigan Bharta
Gegrillte Aubergine


Beilage

Naan
Indisches Fladenbrot


Dessert

Badaam Kheer
Mandelpudding mit Safran