Goccus Beta Goccus Head

Weißkohl

Weißkraut, Kappes, Kabis, Spitzkohl

Oberkategorie   Gemüse
Unterkategorie   Kohlgemüse

Herkunft  
Weißkohl

Beschreibung

Der Weißkohl ist neben Rotkohl die beliebteste aller Kohlsorten. In unterschiedlichen Sorten ist er praktisch das ganze Jahr erhältlich. Die weißlich-hellgrünen Blätter umschließen die je nach Sorte meist runden Köpfe. Als Spitzkohl oder Spitzkraut wird eine Frühsorte des Weißkohl bezeichnet, mit besonders zarten Blättern, die spitzförmig zulaufen.

Weißkohl ist sehr reich an Vitamin C und Mineralstoffen.

Nutzung

Weißkohl ist sehr vielseitig in der Zubereitung. Er kann roh verzehrt, eingelegt oder in unterschiedlichen Arten gegart werden. Will man die Blätter im Ganzen verwenden (bspw. für Kohlrouladen), werden sie vom ganzen Kopf entfernt, in Salzwasser blanchiert und die dicke Mittelrippe flach geschnitten. Für andere Zubereitungsarten halbiert oder viertelt man den Kohlkopf, schneidet den Strunk heraus und schneidet entweder mehr oder weniger grobe Streifen oder nutzt Raspel oder Hobel. Zu Rohkost verarbeiteter Weißkohl wird bekömmlicher und zarter, wenn der geraspelte oder in feine Streifen geschnittene Kohl mit etwas Salz kräftig durchgeknetet wird.