Goccus Beta Goccus Head

Artischocke

Oberkategorie   Gemüse
Unterkategorie   Blütengemüse

Herkunft  
Mittelmeerraum, inzwischen auch USA und Südamerika
Artischocke

Beschreibung

Die als Gemüse verwendete Artischocke ist die Blüte einer Distelart, die bereits vor 2000 Jahren als Kulturpflanze genutzt wurde. Die Blüten werden noch in geschlossenem Zustand geerntet.

Nutzung

Als klassische Vorspeise / Imbiss werden Artischocken im Ganzen gegart, die Blütenblätter gezupft, in Vinaigrette getaucht und dann mit den Zähnen das fleischige Ende abgezogen. Der Boden kann dann nach Entfernung des Heus separat gegessen werden. Hierzu können die Spitzen vor dem Garen (am Besten mit einer Schere) abgeschnitten werden. Die Artischocke in Salzwasser, dem ein wenig Säure zugesetzt wurde (Zitronensaft oder Essig) garen, bis sich die Blätter leicht zupfen lassen.

Vor allem in der italienischen Küche werden junge Artischocken auch im Ganzen gegart und gerne zu Ofengerichten verarbeitet. Die besonders feinen Artischockenherzen sind separat als Konservenware erhältlich und eignen sich für eigene Zubereitungen. Sie werden ebenfalls meist als Vorspeise serviert oder als Pizzabelag verwendet.

Auch sind Artischocken, neben Kräutern, Bestandteil des italienischen Kräuterlikörs Cynar, der gerne als Aperitif gereicht wird.