Goccus Beta Goccus Head

Adventsdorf aus Lebkuchenhäuschen

Stimmungsvoller kann die Wartezeit im Advent kaum sein: Mit einem Adventsdorf aus Lebkuchenhäuschen, die sich mit leckeren Kleinigkeiten füllen lassen. Eine besondere Atmosphäre können Sie zaubern, wenn Sie die das Lebkuchendorf mit unserer Lebkuchenkirche mit Buntglasfenstern kombinieren, die von Innen beleuchet wird.

Die Häuschen bestehen aus Lebkuchenteig, den Sie ganz nach Belieben hell belassen oder dunkel einfärben können. Die Dächer sind aus Butterkeksen, Schokoladentäfelchen oder Puffreisschnitten.

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • Grundrezept Lebkuchenteig: doppelte Menge
  • für den Guss: 500 g Puderzucker, 2 Eiweiß und etwas Zitronensaft
  • ggf. Schokoladenriegel für die Seitenwände

Schritt 1:

Bereiten Sie den Lebkuchenteig nach Rezept zu und lassen Ihn über Nacht an einem kühlen Ort ruhen. Anschließend teilen Sie den Teig in 4 Portionen. 3 Portionen rollen Sie in Backblechgröße knapp 1 cm dick aus. Auf mit Backpapier ausgelegte Blecke legen und ca. 15 Minuten bei 225 Grad backen. 

Aus dem restlichen Teig können Sie die Dekoration ausstechen: Rentiere, einen Weihnachtsmann, kleine Männchen, Bäumchen, etc. Diese werden separat auf Backpapier gebacken.

Tipp:

Wenn Sie einen dunklen Teig wünschen, können Sie 3-4 EL Kakao und ebensoviel Wasser unter den Teig kneten.

Schritt 2:

Sofort nach dem Backen die Teigplatten stürzen und noch heiß jeweils kreuzweise in 5 Streifen schneiden. 48 Stücke (Vorder- und Rückseiten der Häuser) beiseite legen, die restlichen noch einmal als Seitenwände halbieren.

Tipp:

Sie können gleichmäige Streifen schneiden oder in der Breite variieren. Je nachdem ob sie gleich große Häuschen oder solche mit unterschiedlicher Größe möchten. Allerdings ist zu beachten, dass Sie immer paarweise gleich große Stücke erhalten.

Schritt 3:

Zunächst 250 g Puderzucker mit 1 Eiweiß und einigen Tropfen Zitronensaft zu einem spritzfähigen Guss rühren. In einen Gefrierbeutel füllen und an einer Ecke eine kleine Spitze abschneiden.

Die 24 Vorderseiten mit den Zahlen von 1-24 beschriften. Die Rückseiten mit Fenster und Türen verzieren.

 

Schritt 4:

Als "Mörtel" benötigen Sie einen festeren Guss. Hierzu die restlichen 250 g Puderzucker mit einem Eiweiß verrühren und nur falls erforderlich noch einige Tropfen Zitronensaft unterrühren.

Vorder- und Rückseiten mit je zwei Seitenteilen zusammensetzen. 30 Minuten trocknen lassen (Den Guss in der Zwischenezeit durch Klarsichtfolie vor dem Austrocknen schützen). Nun die Dächer aus Butterkeksen oder Schokoladentäfelchen aufsetzen. 

 

Schritt 5:

Die Dekoartionselemente ebenfalls nach Wunsch mit Puderzucker verzieren.

Nachdem alles ausgetrocknet ist, können Sie die Häuschen nach Wunsch von unten füllen und nach Belieben mit Zweigen, einer Lichterkette oder Kerzen dekorieren.

Fragen oder Anregungen?