Goccus Beta Goccus Head

Injera

Äthiopisches Fladenbrot

Backen - Brot / Brötchen - Sauerteigbrot

Zutaten für Portionen

- Allgemein -
400 mlWasser
200 gTeff
 Salz
 Öl


Kurzbeschreibung

Dünnes, crêpes-ähnliches Fladenbrot aus Äthiopien aus gesäuertem Teig mit Teff (Teffhirse)

Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

hausgemacht
vital
weltoffen


Arbeits-/Garzeit

30 Min

Ruhe-/Marinadezeit

3 Tage

Aufwand

gering

Land

Afrika

Region

Ostafrika

Farbe

hellbraun

Zubereitung

Teff und Wasser zu einem glatten Teig verrühren (in ähnlicher Konsistenz wie Pfannkuchenteig). 2-3 Tage zugedeckt bei Zimmertemperatur säuern lassen: Der Teig wirft Bläschen und riecht auch säuerlich. Durch Verwendung von Mineralwasser kann der Vorgang etwas beschleunigt werden und 1,5 Tage zur Säuerung reichen meist aus.

In einer nur leicht geölten Pfanne bei mittlerer Hitze Fladen ausbacken, die die Dicke dünner Pfannkuchen (dicker als Crêpes) haben. Darauf achten, dass der Teig dabei keine Farbe nimmt, da er sich sonst nicht mehr falten lässt, ohne zu brechen.

Tauscht man einen Teil des Teff durch Weizenmehl aus, wird der Teig geschmeidiger (allerdings auch weniger authentisch). Statt Teff kann auch Buchweizen-, Hirse-, Reis-, Mais- oder Weizenmehl oder eine Mischung daraus verwendet werden. Allerdings geht der charakteristische Geschmack verloren. Am ehesten mit Teff vergleichbar ist das nussige Aroma von Buchweizen.

Man kann einen Teil des Teiges als Starter für das nächste Mal aufbewahren. Im geschlossenen Marmeladenglas hält er sich 2-3 Wochen im Kühlschrank. Dann reduziert sich die Zeit zum Säuern auf 5-6 Stunden. Alternativ kann (Weizen-)Sauerteig verwendet werden.

Geschmack

mild
nussig
samtig
säuerlich

Ernährungsform

normal
vegetarisch (Milch und Ei)
vegan
Vollwert
fettarm


Stichwörter/Tags

Beilage
gut vorzubereiten

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   165,00
Fett   1,05
Kohlehydrate   37,50
Eiweiß   4,55
Cholesterin   0,00
Ballaststoffe   3,95
Calcium   80,00
Eisen   0,00
Vitamin-C   0,00