Goccus Beta Goccus Head

Schwarz-Weiß-Gebäck

Omas Klassiker - Schachbrettkekse

Backen - Kleingebäck - Plätzchen, Kekse

Zutaten für Portionen

- Allgemein -
500 gWeizenmehl Type 550
250 gButter
200 gZucker
5 ELKakao
2 Ei(er)
1 PriseSalz

Geniesserwelt

hausgemacht


Arbeits-/Garzeit

40 Min

Ruhe-/Marinadezeit

40 Min

Aufwand

normal

Saison

Weihnachten

Land

Deutschland

Farbe

blau/schwarz/violett
weiß/creme

Zubereitung

Aus Mehl, Butter, Zucker, Salz, 1 Ei und 1 Eigelb einen Knetteig herstellen (das Eiweiß wird noch benötigt). Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte den Kakao kneten. Ist der Teig sehr weich, 20 Minuten in den Kühlschrank legen. Ansonsten direkt weiter verarbeiten. (Die für Mürbeteig wichtige Kälteruhe kann hinterher erfolgen, dann lässt sich der Teig besser verarbeiten.)

Die beiden Teigsorten werden nun unterschiedlich dick ausgerollt oder zu Rollen geformt und mit Eiweiß zusammen gesetzt, so dass zweifarbig gemusterte Plätzchen entstehen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es entstehen Rollen (oder Quader), die 30 Minuten kalt gestellt und dann in Scheiben geschnitten werden. Bachzeit bei 175 Grad etwa 8-10 Minuten (nicht zu viel Farbe nehmen lassen).

Hier einige Anregungen (die fertigen Rollen / Quader sollten etwa eine Dicke von 3-4 cm haben, das entsprich der späteren Größe der Plätzchen):

Schachbrettmuster: Je nach gewünschter Karogröße den 0,5 - 1,5 cm dick ausrollen (gleichmäßige Dicke erreicht man dadurch, dass rechts und links neben den Teig Hölzchen o.ä. gelegt werden, die als Abstandhalter gelten.) Die Teigbahnen entsprechend ihrer Höhe in Streifen und diese auf gleiche Länge schneiden. Abwechselnd dunkle und helle Streifen nebeneinander legen (Eiweiß dazwischen nicht vergessen). Mehrlagig farbversetzt übereinander schichten.

Spirale: beide Teige dünn ausrollen, zu gleichgroßen Rechtecken schneiden, mit Eiweiß bepinseln und übereinander legen. Aufrollen und die Rolle noch begradigen.

Kreisförmig: Eine Teigsorte zu einer dicken Rolle formen. Die andere dünn ausrollen und die Rolle damit ummanteln.

Ying-Yang: Aus beiden Teigsorten etwa 2,5 cm dicke Rollen formen. Diese der Länge nach an einer Seite abflachen (so dass im Querschnitt eine an einer Seite abgeflachte Tropfenform entsteht). Beide Rollen seitenverkehrt aufeinander kleben.

Diagonal: aus beiden Sorten 3-4 cm dicke Quader formen (das geht am Besten durch Schneiden aus einer dicken Rolle). Die Quader kalt stellen (wenn der Teig fester ist, dann geht das spätere Schneiden präziser). Diagonal durchschneiden und farbversetzt wieder zum Quader verkleben.

Diagonales Schachbrett: Wie \\\\\\\"Diagonal\\\\\\\". Die Quader erneut diagonal durchschneiden, so dass zweifarbige Dreiecke entstehen, und seitenverkehrt zusammen setzen.

Tipp: Reste (auch unterschiedlicher Dicke) mit Eiweiß bepinseln und ebenfalls zu Quadern oder Rollen zusammenlegen. Dann ergeben sich zufällige, ebenso schöne Muster.

Geschmack

knusprig
zart

Ernährungsform

normal
vegetarisch (Milch und Ei)

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   58,82
Fett   2,99
Kohlehydrate   7,02
Eiweiß   0,95
Cholesterin   13,44
Ballaststoffe   0,46
Calcium   2,98
Eisen   0,21
Vitamin-C   0,01