Go Back
+ servings

Schmorente mit Balsamico-Zwiebeln und Polenta

Ente mit Frühlingszwiebeln und Möhren in Balsamicosud geschmort, dazu cremige Polenta mit Parmesan und Kräutern
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Portionen: 4
Kalorien: 1025kcal

Zutaten

Allgemein

  • 1500 g Ente
  • 60 ml Aceto Balsamico
  • 16 Frühlingszwiebel n
  • 1 Möhre grob gewürfelt
  • 1 Zweig Salbei frisch

für die Polenta

  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 60 g Maisgrieß
  • 20 g Butter
  • 20 g Parmesan gerieben
  • 10 ml Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian frisch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskatnuss gerieben
  • Salz
  • Pfeffer schwarz

Anleitungen

Die Ente

  • würzen und mit etwas Wasser in einen Schmortopf bei 220°C ca. 45 Minuten garen. Die Hitze auf 180 Grad herunter schalten. Das Fett abgießen. Die Zwiebeln putzen, die Möhre würfeln. Beides in den Topf geben und weitere 30 Minuten zugedeckt schmoren. Sind die Zwiebeln weich, träufelt man den Essig über Ente und Zwiebeln. Bräunen lassen, dabei immer wieder mit dem Sud übergießen. Die Salbeiblätter zum Schluss dazugeben und den Bratfond mit etwas Hühnerbrühe ablöschen.. Die Ente sollte knusprig sein und ein aromatischer Essigbratensaft sollte entstehen.

Für die Polenta:

  • Die Hühnerbrühe mit den Gewürzen aufkochen und passieren. Das Öl dazu gießen und langsam den Maisgrieß einstreuen. Langsam köcheln lassen, bis ein cremiger Brei entsteht. Zum Schluss Parmesan und Butter unterrühren. Mit Salz, etwas Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken.

Nährwerte

Kalorien: 1025kcal | Kohlehydrate: 70g | Eiweiß: 110g | Fett: 48g | Gesättigte Fettsäuren: 9g | Cholesterin: 14mg | Natrium: 15554mg | Kalium: 299mg | Ballaststoffe: 37g | Zucker: 17g | Vitamin A: 3222IU | Vitamin C: 18mg | Kalzium: 184mg | Eisen: 5mg