Goccus Beta Goccus Head

Kürbis

Oberkategorie   Gemüse
Unterkategorie   Fruchtgemüse

Herkunft  
Mittel- und Südamerika, inzwischen weltweit in den gemäßigten Zonen
Kürbis

Beschreibung

Kürbis ist die Bezeichnung für eine Gattung aus der Familie der Kürbisgewächse, die wie Tomate und Gurke botanisch zu den Beeren zählen. Es gibt eine fast unüberschaubare Anzahl an Kürbisarten, die allerdings nicht alle essbar sind: man unterscheidet in Zier- und Speisekürbisse. Zu den bekanntesten gehören:

- der Mammutkürbis, auch Riesenkürbis oder Halloweenkürbis genannt
- der Turbankürbis, auch Türkischer Kürbis oder Priesterhut genannt
- der weiße Kürbis
- der Hokkaidokürbis
- die Moschuskürbisse, zu denen der bekannte Muskatkürbis gehört
- der Spaghettikürbis

Nutzung

Der Kürbis ist eine äußerst vielseitige Pflanze. Alle Teile sind essbar! So lassen sich die Blüten frittieren, füllen und einlegen; (zarte) Blätter und Triebe können ausgebacken oder in einer Suppe mitgekocht werden. Das Fruchtfleisch lässt sich einlegen, kochen, braten, dünsten, backen - gleich ob herzhaft oder süß zubereitet. Und schließlich können die Kürbiskerne geröstet oder aus ihnen das nussig-aromatische Kürbiskernöl gewonnen werden. Früher hat man in schlechten Zeiten sogar die Kürbisschalen verwertet. Ein italienisches Sprichwort sagt: "Nur der Stängel bleibt übrig, und der brennt gut im Ofen."