Goccus Beta Goccus Head

Hagebuttentorte mit Schokoladencreme

Backen - Torten / Kuchen - Obstkuchen /-torten

Zutaten für Portionen

- Allgemein -

Hagebuttenpüree
800 gHagebutten
130 gPuderzucker
10 mlZitronensaft
7 BlattGelatine

Baisermasse
120 gZucker
80 gEiweiß
 Puderzucker

Nussboden
260 gMehl
200 gButter
180 gWalnuss
oder andere Nüsse
100 gZucker
3 gZimt
1,5 gSalz

Krokantboden
75 gZucker
60 gKrokant
40 gMarzipan-Rohmasse
30 gButter
geschmolzen
30 gMandeln (gemahlen)
30 gMehl
4 Eigelb
4 Eiweiß

Schokoladencreme
80 gWeiße Schokolade
60 gZucker
40 gEi(er)
40 gEigelb
7 BlattGelatine


Kurzbeschreibung

Nuss-Mürbeteig und Krokantboden mit Schokoladen-Hagebutten-Creme und

Kein Bild vorhanden

Geniesserwelt

hausgemacht
vital
exquisit


Arbeits-/Garzeit

2 Std

Ruhe-/Marinadezeit

2 Std

Aufwand

hoch

Saison

Herbst

Land

Deutschland

Region

Nordrhein-Westfalen

Farbe

weiß/creme
hellbraun

Zubereitung

Hagebuttenpüree:
Hagebutten aufschneiden, auskratzen und die sauberen Schalen in einen Topf geben. Mit etwas Wasser solange kochen, bis die Schalen weich sind. In einen Mixer geben, pürieren und durch ein Sieb streichen.

Nussboden:
Alle Zutaten vermischen und schnell zu einem glatten Mürbeteig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen. gut 2 cm dick ausrollen und in eine Springform (26 cm) legen. Backpapier zurecht schneiden, auf den Teig legen und die Form mit Erbsen oder Linsen zum Blindbacken füllen. Bei 180°C im vorgeheizten Ofen ausbacken. Nach dem Erkalten aus der Form nehmen und in eine Springform oder einen Tortenring legen.

Krokantboden:
Eigelb, ein Drittel Zucker und die Marzipanrohmasse schaumig schlagen. Die Butter untermischen. Den Krokant mit dem Mehl und den Mandeln mischen und unter die Masse heben. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig ziehen.
Die Masse in die Springform füllen, glatt streichen und bei 210°C 10 bis 15 Minuten backen.

Hagebutten-Schokoladencreme:
Gelatine in etwas Wasser einweichen. Die Schokolade klein hacken. Eigelb, Ei, Zucker und ein Drittel des Hagebuttenpürees in einer runden Schüssel kräftig aufschlagen und auf ca. 90°C erhitzen.
Sofort im eiskalten Wasserbad abkühlen lassen, dabei weiter schlagen. Die Gelatine ausdrücken und unter die Masse ziehen. Die gehackte Schokolade einrühren und alles auf den Tortenboden im Ring streichen. Kalt stellen.

Hagebuttenpüree:
Gelatine einweichen. Die Hälfte des Pürees mit Puderzucker und Zitronensaft verrühren und vorsichtig auf dem Herd anwärmen. Topf vom Herd nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das restliche Püree einrühren.
Das Hagebuttenpüree auf der Schokoladencreme verteilen und den Krokantboden aufsetzen. Erneut kaltstellen.

Zubereitung Baisermasse:
Eiweiß und Zucker zu einer steifen Baisermasse schlagen. Auf die kalte Torte eine dünne Schicht Baiser streichen. Das restliche Eiweiß in einen Spritzbeutel füllen (Sterntülle) und eine schöne Garnitur aufspritzen.


Fertigstellen der Hagebuttentorte:
Mit einem Bunsenbrenner (Handwerkerbedarf) vorsichtig abflämmen. Alternativ kann die fertige Hagebuttentorte kurz unter den aufgeheizten Grill geschoben werden. Mit Puderzucker bestäuben und die Hagebuttentorte bis zum Servieren kalt stellen.

Geschmack

mild
nussig
fruchtig
aromatisch
cremig / sahnig

Ernährungsform

normal
vegetarisch (Milch und Ei)


Stichwörter/Tags

Mürbeteig
gut vorzubereiten

Nährwertangaben

       pro Portion
Kalorien   511,51
Fett   27,07
Kohlehydrate   52,21
Eiweiß   14,49
Cholesterin   202,90
Ballaststoffe   1,88
Calcium   53,32
Eisen   1,81
Vitamin-C   3,87