Goccus Beta Goccus Head
 

Ostermenü

 

Ein aromatisches 5-Gänge-Menü zum Osterfest

 

 

 
Zu Ostern empfehlen wir Ihnen ein fernöstlich inspiriertes Menü. Rund um das klassische Lamm wartet es mit knackig jungem Frühlingsgemüse und asiatischen Aromen auf. Das Besondere: es ist so aufgebaut, dass auch Vegetarier ganz auf ihre Kosten kommen: das Lamm im Hauptgang lässt sich leicht durch eine vegetarische Variante ersetzen. So lässt sich dieses Menü auch ohne großen Aufwand zubereiten, wenn Vegetarier und Fleischesser an einem Tisch sitzen. Für Figurbewusste: Trotz 5 Schlemmergängen kommt das Menü mit weniger als 1000 Kalorien aus.

 

Ostermenü

 

Erster Gang

Als Auftakt: Knackig frisches Frühlingsgemüse mit pikantem Dressing.

Carpaccio vom Frühlingsgemüse
mit Nigella-Senf-Dressing

 

Zweiter Gang

Ein Potpourri nach Zitrone duftender Kräuter und die feine Schärfe von Sichuanpfeffer verbinden sich zu einer aromatischen Essenz. Als Einlage Wan Tan mit einer Ricotta-Safran-Füllung.

Zitronengrasessenz mit cremig gefüllten Wan Tan

 

Dritter Gang

Als erfrischender Ausgleich ein Sorbet mit dem fein-herben Aroma von grünem Tee.

Grünteesorbet

 

Vierter Gang

Zartes Lammfleisch in knusprig-nussiger Kruste, dazu mit Joghurt und indischen Gewürzen verfeinerter Spinat.

Lamm-Medaillons in der Sesamkruste
auf Blattspinat

  vegetarische Alternative (statt Lamm Tofu zum Spinat)
Tofu mit pikanter Sesamkruste

 

Fünfter Gang

Der sinnliche Abschluss: eine zart-cremige Mousse mit den herb-blumigen Aromen von Tonkabohne und Bitterorange und karamell-knusprigem Gebäck.

Weiße Schokoladenmouse aromatisiert
mit Tonkabohne und Triple Sec

und Knusperlöffel

 

Als Beilage zu den Vorspeisen und zum Hauptgang:

Naan
als Miniaturausgabe gebacken